Bündner Herrschaft


Amphibienweiher

Projektbericht: Amphibienweiher Baguggi Malans

Für die Landschaftskommission Malans konnten wir im Dezember 2014 einen Amphibienweiher am hinteren Ende des Baguggiweges in Malans bauen. Dieser Weiher soll sich als weiteres Glied im Vernetzungskonzept Bündner Herrschaft einfügen, denn die Gemeinde Malans kann entlang der Landquart schon vier weitere solche Gewässer vorweisen.

Der neue Amphibienweiher „Baguggi“ orientiert sich nun Richtung Naturschutzgebiet „Siechastuden“. Der Weiher wurde auf einer Gesamtfläche von über 280 m² angelegt.  An der tiefsten Stelle weist er lediglich 80-100 cm Tiefe auf. Nach den Aushubarbeiten wurde eine Schutzlage aus Trennvlies 250g/m2 ausgelegt, die Kautschukfolie punktgenau gemäss Projektplan platziert und von Hand ausgerollt und nachgerichtet. Als weitere Schutzlage auf die Teichfolie drauf folgte ein 800g/m² Vlies. Anschliessend wurden 50 m³ regionaler Wandkies für die Abdeckung der Folien und Vliese eingebaut. 

Das Gewässer wurde mit sanften Randpartien ausgeformt. Grössere Steine wurden gruppiert, diese werden den neuen Teichbewohnern Schutz bieten. Der Weiher soll ausschliesslich von Regenwasser versorgt werden und darf getrost auch einmal einen tieferen Wasserstand aufweisen. 

Roger Marti, Schaniel Gartenbau Floristik AG

Fakten

Baubeginn: Dezember 2014
Fertigstellung:  Dezember 2014
Grundfläche Projekt: 480m²
Anspruch: Lebensraum für Amphibien
Materialien: Teichfolie aus Kautschuk, div. Schutzbahnen aus Schutzvlies, Wandkies mm 0-63 aus der Region.
Spezielles: Teichfolie auf Mass in einem Stück geliefert. Gewicht Folie 550 kg.



       
Schaniel Gartenbau Floristik AG