GARTENBAU

Dachterrassengestaltung

Bei diesem tollen Projekt hatten wir den ersten Kundenkontakt, als die neue Attikawohnung noch im Rohbau war.

„Rechtzeitig bevor man sich etwas verbaut, solle die Terrassengestaltung in die Wege geleitet werden“, lautete die Devise der Kundschaft. Nach einem Treffen bei uns in der Gärtnerei und einem weiteren Termin vor Ort, konnten wir mit der Planung und Kalkulation loslegen. Im Sommer 2015 wurden nach gründlicher Vorarbeit innerhalb dreier Arbeitstage die gesamte Bepflanzung und diverse Anschlussarbeiten umgesetzt.

Die Wahl der Pflanzbehälter fiel auf eigens für dieses Projekt in Grösse und Farbe abgestimmte Eternitgefässe.  Nach deren Platzierung folgte das Verlegen der Elektroschläuche für die punktuelle Beleuchtung und auch die Bewässerungsanlage nahm ihre Form an. Danach wurden die Gefässe mit Drainagematerial und Substraten aufgefüllt und die Anschlussflächen mit der Sitzbank erstellt.

Die vier Jahreszeiten finden bei der Pflanzenwahl grosse Beachtung. Drei rotblättrige japanische Ahorne bilden das Gerüst der Gestaltung. Gerahmt von raumbildend angeordneten Heckenkörpern aus immergrünen Eiben und reihig gepflanztem Miscanthus, welches sich im Herbst bräunlich verfärbt. Im zeitigen Frühjahr sollte dann das Miscanthus zurückgeschnitten werden. Bis die Gräser wieder schön austreiben, prägen Krokusse und etwas später Sternkugellauch auf diesen Flächen das Pflanzbild. Als Highlight auf dieser Terrasse wurde ein sorgfältig  ausgewählter Mädchenkiefer-Bonsai in Szene gesetzt, den man das ganze Jahr hindurch aus dem Wohnzimmer betrachten kann. Auf der westlichen Terrassenseite fällt die Pflanzenwahl auf eine blühfreudige Stauden-Mischpflanzung, die mit ihrem Wuchs, den Farben und Abwechslung glänzen darf.

Text und Bilder : Roger Marti

Fakten

Baubeginn: August  2015 Arbeitszeit am Objekt: 3 Arbeitstage Grundfläche Projekt: Objektbegrünung auf 140m2 Anspruch: Privat-Terrasse, Raumbildung mit Berücksichtigung der Privatsphäre Materialien: Balkongefässe aus Eternit (objektbezogene Anfertigungen in Grösse und Farbe). Sitzbank aus langlebigen WPC Holzdielen. Kies aus Jurakalkstein. Integrierte Tropfbewässerung und Beleuchtung. Besonderheit: Mädchenkiefer-Bonsai.



Kontakt: Roger Marti:  r.marti@schanielgarten.ch ...>>

       
Schaniel Gartenbau Floristik AG