Vom Nutzen der Nützlinge bei den Malanser Rosen


 

Biologischer Pflanzenschutz

Es gibt viele Möglichkeiten, um gegen Schädlinge vorzugehen. Die Gängigste ist die Chemie-Keule. Doch oft werden mit chemischen Bekämpfungsmitteln auch nützliche Insekten vernichtet. Fortschrittliche Gärtner greifen daher auf die natürlichste Variante zurück: Nützlinge.

Natürliche Gegenspieler von Pflanzenschädlingen werden Nützlinge genannt. Bei uns heimische Nützlinge sind beispielsweise Schlupfwespen, Laufkäfer, Marienkäfer etc. Sie ernähren sich von Blattläusen und anderen Schädlingen. Es lohnt sich, Nützlinge und Schädlinge unterscheiden zu lernen, denn nicht alles was „kreucht und fleucht“, ist ein Pflanzenschädling. Wer die natürlichen Nützlinge fördert, schont die Natur.

Norbert Schaniel stellt Ihnen Nützlinge vor, die bei Malanser Rosen für den biologischen Pflanzenschutz sorgen.

Schlupfwespen
Die Schlupfwespe Encarsia formosa ist ca. 0,7 mm gross. Die Weibchen, die in der Mehrzahl sind, haben einen schwarzen Kopf-Brustteil und einen gelben Hinterleib, während die Männchen schwarz gefärbt und sehr selten aufzufinden sind. Encarsia wird hauptsächlich gegen Weisse Fliegen eingesetzt.
 
     
Raubmilben
Amblyseius swirskii ist eine Raubmilbe, die im östlichen Mittelmeergebiet beheimatet ist. Die Farbe hängt wesentlich von der Nahrungsaufnahme ab und kann von dunkelrot bis hellgelb variieren. Amblyseius swirskii wird zur Bekämpfung von Thrips, Weisser Fliege und Spinnmilben eingesetzt.
 
     
Amblyseius californicus wird zur Bekämpfung der Gemeinen Spinnmilben, der Zitrus-Milbe und der Roten Baumspinne eingesetzt. Die Raubmilben ernähren sich auch von Weichhautmilben, jungen Thripslarven und Pollen.  
     
Phytoseiulus persimilis ist der natürliche Feind der Gemeinen Spinnmilbe. Die erwachsene Raubmilbe ist 0,5-1,0 mm gross (etwa gleich gross wie der Schädling), leuchtend rot-orange gefärbt und hat eine birnenförmige Gestalt. Sie saugt täglich bis zu 5 Spinnmilben oder 20 Eier oder 10-20 Nymphen aus, wodurch bei rechtzeitigem Einsatz ein Spinnmilbenbefall rasch unterdrückt wird.  
     
Marienkäfer
Der sehr schön gefärbte, gefleckte und auch wohl bekannteste unter den Coccinelliden ist der Siebenpunkt Marienkäfer. Sowohl die 5 bis 9 mm grossen Erwachsenen als auch die Larven, ernähren sich von Blattläusen.
 

Nützlinge haben unterschiedliche Eigenschaften. Zum Einsatz können sie im Übrigen das ganze Jahr über kommen. Jeder Nützling hat andere Eigenschaften, die man kennen muss, um ihn sinnvoll einsetzen zu können.

Welche Vorteile bietet der Nützlingseinsatz?

  • Nützlinge sind auf das Erbeuten von Schädlingen spezialisiert. Daher geht von ihnen keine Gefahr für Mensch, Haustier und Pflanze aus. Nachdem sie die Schädlinge vertilgt haben, sterben sie, da sie sich von nichts anderem ernähren können.
  • Es sind keine Wartezeiten erforderlich.
  • Es verbleiben keine Rückstände auf den Pflanzen.

Ziel des Einsatzes der Nützlinge bei den Malanser Rosen ist die Reduktion des Pflanzenschutzmitteleinsatzes und Qualitätsverbesserung im Rosenanbau.


Malanser Rosen bereiten nicht nur Freude, sie bereiten sogar länger Freude!

Bestellen können Sie Malanser Rosen online, telefonisch, per Fax - oder kommen Sie vorbei!

Sie sind herzlich eingeladen, wir freuen uns auf Sie!

Malanser Rosen bestellen und Freude bereiten - Bequem, günstig und schnell »

       
Schaniel Gartenbau Floristik AG