„Als ich noch klein war, brachte ich meiner Mutter ein paar Wiesenblumen zum Muttertag.


 

Später kaufte hie und einmal einen Blumenstrauss für sie. Wenigstens an diesem Tag überlegt man sich, welchen Stellenwert eine Mutter in der Familie hat. Unter dem Jahr nimmt man sämtliche „Dienstleistungen“ wie, einkaufen, kochen, Kleider waschen, Schuhe putzen, Wörter abfragen für die Schule etc. selbstverständlich hin. Und wehe man erkrankt - die erste und liebenswerteste Ansprechperson ist - die Mutter.“

Es ist ein Gerücht, dass Blumenhändler den Muttertag erfunden haben. Tatsache ist: Seinen Ursprung hatte er im Altertum mit der Verehrung der Göttermütter Kybele beziehungsweise Rhea. Dann gibt es ein jüdisches Sprichwort, das da sagt: „Gott konnte nicht überall zur gleichen Zeit sein, und deswegen erschuf er die Mutter.“ Und in England gab es ab dem Mittelalter den „Mothering Day“ – in erster Linie als Dank an die „Mutter Kirche“ gedacht, aber auch den „echten“ Müttern wurde an diesem Tag gedankt. In den USA schliesslich gelang dem Muttertag der grosse Durchbruch: Am 8. Mai 1907 gründete Anna Jarvis aus Philadelphia anlässlich des zweiten Todestags ihrer Mutter eine Initiative, um einen Ehrentag für Mütter ins Leben zu rufen. Die Kampagne war erfolgreich: 1914 erklärte der US-Kongress schliesslich den zweiten Maisonntag zum offiziellen Feiertag.  In den folgenden Jahren verbreitete sich der Muttertag auch in Europa. Erst in England, dann in der Schweiz und in Skandinavien. Bei uns hat der Muttertag einen festen Platz im Kalenderjahr.

Rufen Sie an und bestellen Sie sich einen wunderschönen Strauss für Ihre Mutter! Telefon 081 322 12 67

       
Schaniel Gartenbau Floristik AG