Die unerreichbare Blaue Rose "Charles de Gaulle"


 
Der charakteristische Duft der Rose ist hinreissend, bezaubernd und voll. Die formschönen Blüten sind reizend. Viele Farben - rot, weiss und gelb wurden im Laufe der Geschichte entwickelt, doch das "Blau" blieb unerreicht. Darum bedeutet die "Blaue Rose" etwas Unerreichbares. Die Meilland-Familie in Frankreich, angesehene Rosenzüchter, erreichten dieses Ziel mit einer blauen Rose. Sie gaben ihr den Namen "Charles de Gaulle" - doch die Farbe ist immer noch eher violett als blau.

Während der Romantik wurde die Blaue Rose in der Literatur als Ausdruck der Sehnsucht eines Romantikers nach einer vollkommenen und heilen Welt gedeutet. Warum gerade diese Rose dem General zu Ehren getauft wurde, weiss man nicht.

General Charles de Gaulle, der am 22. November 1890 in Lille zur Welt kam und am 9. November 1970 in Colombey beerdigt wurde, spielte im vergangenen Jahrhundert eine grosse und wichtige Rolle für Europa. So lehnte er zum Beispiel eine Bevormundung Frankreichs durch die USA strikte ab. Am 22. Januar 1963 unterzeichneten Charles de Gaulle und Konrad Adenauer in Paris den Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit. Fortan wurden sie als die "Architekten der deutsch-französischen Freundschaft bezeichnet.

Welche Rose dem "Erlkönig" gewidmet wurde erfahren Sie im nächsten Newsletter.

       
Schaniel Gartenbau Floristik AG